Follow

Eine Bilanz auf sechs Monaten in der .
Die hat enorm zugenommen.
Es gibt viel, viel weniger Abhängigkeiten vom Arbeitgeber.
Es gibt weniger Stunden zu arbeiten im Monat und doch das selbe Geld auf dem Konto zu haben.
Es gibt keine Überstunden mehr - wenn nicht gewollt.
Es gibt keine Anrufe mehr, ob man nicht arbeiten kommen kann.
Es gibt keine Teambesprechungen mehr.
Es gibt keine Urlaubsbesprechungen mehr.
Es gibt keinen festen Arbeitgeber mehr.
Und aus dem allem resultieren weitere positive Merkmale.
Ich habe mehr Geld, mehr freie Zeit, mehr Urlaub, keinen festen Arbeitgeber, flexibele Arbeitszeiten von Monat zu Monat. Keine Zwischenmenschlichen Eskapaden im Team, auf die ich mich einlassen muss, damit der Betrieb harmonischer läuft. Ich kann mir aussuchen wann, wo wieviel ich arbeite.
Fazit: Pflege kann auch wieder einen Teil Spaß machen.

· · Web · 1 · 6 · 3

@Corinair
Nur leider verteuert dieses Arbeitszeitmodell wiederum die Pflegekosten enorm, weil jetzt auch der Zeitarbeitsvermittler die Hand aufhält. Für Dich bestimmt okay, aber es gibt auch Leidtragende.

Sign in to participate in the conversation
medic.cafe

medic.cafe ist eine Mastodon Instanz für Angestellte im medizinischen Bereich (Pflege, Ärzt:innen, (Notfall-)Sanitäter:innen, aber auch Biomediziner:innen, Bioinformatiker:innen, Apotheker:innen).